Profile

Menu Style

Cpanel

Panama Inseln auf der Pazifikseite

Perleninseln

PerleninselnDie Perleninseln sind ein beliebtes Reiseziel auf der Pazifikseite von Panama. Karibische Idylle sieht genauso aus.

Die Islas de las Perlas, die Perleninseln, sind ein Archipel vulkanischen Ursprungs von 227 Inseln im Süden des Golfs von Panama. Einer der Schätze dieser Inselgruppe gab ihr auch ihren Namen. Schon seit langer Zeit tauchen Menschen nach den wertvollen Naturperlen in der Umgebung der Perleninseln. Dieser Reichtum und die vielen Verstecke, die diese vielen kleinen und größeren Inseln bieten, lockten immer wieder Eroberer, Abenteurer, Piraten und Schmuggler an. Berühmtheiten der Zeitgeschichte wie Balboa oder Pizarro haben auf diesen Inseln genauso ihre Spuren hinterlassen wie Henry Morgan und Francis Drake. Heute besteht die Bevölkerung der Perleninseln aus einer bunten Mischung von Nachfahren der spanischen Eroberer, einheimischen Indios und entflohenen afrikanischen Sklaven. Diese Inseln erstrecken sich über eine Fläche von fast 1.200 Quadratkilometern und gehören zur Provinz Panama. Nur wenige der größeren Inseln, wie die Inseln San Jose, Contadora und Isla del Rey sind bewohnt und touristisch erschlossen, die überwiegende Mehrheit besteht aus von weißen Stränden gesäumten Regenwäldern mit Süßwasserquellen und einer einzigartigen, unberührten Tier- und Pflanzenwelt. Die Perleninseln sind ein Paradies für Taucher und Schnorchler, die die bunte Artenvielfalt der Unterwasserwelt kennenlernen wollen. Auch Kreuzfahrtschiffe legen gern auf den Perleninseln an, um ihren Passagieren die Möglichkeit zu geben, diese bezaubernden Strände zu genießen.

Aktuelle Seite: Home Reiseziele Panama Inseln Pazifik Perleninseln

Social-Network

FacebookTwitterRSS Feed

Reise-Netzwerk