Profile

Menu Style

Cpanel

Herrera

Herrera

ColonBenannt nach dem ersten Staatsoberhaupt des heutigen Panama, General Tomàs de Herrera, wurde diese Provinz 1915 gegründet. Direkt in der Mitte der Azuero Halbinsel gelegen, umgeben von den Provinzen Veraguas und Coclè, ist diese Region auch eines der wichtigsten kulturellen Zentren Panamas. Das in dieser Provinz angebaute und zum panamaischen Nationalgetränk „Seco Herrano“ verarbeitete Zuckerrohr ist besonders zu den Zeiten des Karnevals beliebt. Auch hier spielen die Dörfer und Städte dieser Provinz eine wichtige Rolle. Die Tänze und Kostüme aus Herrera sind im ganzen Land bekannt. Ein guter Zeitpunkt um in die landestypische musikalische Lebensfreunde einzutauchen ist das jährliche Festival del Manito Ocueño. Auch die Landeshauptstadt Chitre, rund 7 km landeinwärts an der Pazifikküste gelegen, ist berühmt für das traditionelle landestypische Töpferhandwerk, das noch auf vorkoloniale Zeiten zurückgeht. Jedoch denken die meisten heutigen Panamaer wohl eher an den berühmten Karneval in dieser Stadt. In ganz Herrera kann die spanisch koloniale Architektur der Häuser und Kirchen bewundert werden. In Herrera befindet sich auch ein besonders sehenswerter Nationalpark. Nahe der Stadt Parita kann nicht nur eine eindrucksvolle Tier- und Pflanzenwelt bestaunt werden, sondern auch eine archäologische Ausgrabungsstätte einer mehr als 11.000 Jahre alten Siedlung.

Social-Network

FacebookTwitterRSS Feed

Reise-Netzwerk